Gerhard Mevissen

Bleiben im Treibenden

Brüser Berg Bonn - 10. März - 16. April 2018

Bleiben im Treibenden. Nachlese der Ausstellung von Gergard Mevissen in der Emmaus-Kirche und St. Edith Stein-Kirche Bonn

Nachlese

Mein Kunstprojekt in den beiden Kirchen – Emmaus-Kirche und St. Edith Stein-Kirche - auf dem Brüser Berg in Bonn ist mittlerweile beendet. Es hat sozusagen wieder hinter sich aufgeräumt. Die Kirchenräume sehen wieder so aus wie zuvor, als hätten hier keine Bildsetzungen vor und nach Ostern stattgefunden. Die besonderen Veranstaltungen - Eröffnungsfeier, Lesung, der Vortrag der Theologie-Professorin Cornelia Richter, die beiden Führungen - sie atmeten jeweils ihre eigene Atmosphäre der Dichte.
Am Ende erweist es sich wieder einmal als sinnvoll, zeitgenössische Bilder nicht nur an ausgewiesenen Kunstorten auszustellen, sondern auch an religiöse Orte zu tragen, um dort auf eine andere Weise mit den Themen und Symbolen des Kirchenjahres zu interagieren.
Geht es mir doch darum, neue Blicke auf alte Themen über die Bilder und Bildsetzungen im Kirchenraum zu stiften, ein Sehen, das die Betrachter*innen dazu anregen möchte, Symbole, Worte und Rituale auf ihre Inhalte und Geschichten hin wieder neu wahrzunehmen.

Die Manuskripte der beiden gehaltenen Vorträge können Sie hier zur persönlichen Lektüre herunterladen:

Einführungsrede von Herrn Professor Siegfried Schmidt
Abendvortrag von Frau Professorin Cornelia Richter

Diese Texte finden Sie auch dauerhaft im Downloadbereich meiner Homepage. Den Vortragenden gilt mein Dank für die Bereitstellung der Manuskripte.

Die Fotos der Ausstellung wurden von Herrn Jan Masa aus Hochdahl bereitgestellt.


Bitte klicken Sie auf die Bilder, um sie in voller Größe zu betrachten.



Bitte klicken Sie auf die Bilder, um sie in voller Größe zu betrachten.